Trachten- und Schützenfestzug 2014

Auch in diesem Jahr war der Schützenbezirk Unterfranken mit einer Delegation des Schützenmeisteramtes, der Standartenträger des SV Armorbach sowie der SG Fortuna Röttingen auf dem Trachten- und Schützenfestzug in München vertreten.

  

                                    
Violetta Martin von den SG Hubertus Versbach repräsentierte den Unterfränkischen Schützenbezirk als Bezirksschützenkönigin 2014.

                                       

 

Georg Hubert von der SG Fortuna Röttingen durfte sich zum Ende seinen Amtszeit als Landesschützenkönig der Traditionswaffen noch einmal im Rahmen des Trachten- und Schützenfestzuges präsentieren.

                              

Neuer Landesschützenkönig Luftpistole Christoph Hartmann

Landesschützenkönig Luftpistole Christoph Hartmann

Christoph Hartmann von der SG Großostheim darf sich seit gestern neuer Landesschützenkönig mit der Luftpistole nennen. Mit einem 46 Teiler konnte er sich diesen begehrten Titel sichern.

Der Schützenbezirk Unterfranken gratuliert seinem neuem Landesschützenkönig und wünscht ihm viel Spaß während seiner Amtsperiode.

- Dieter Koch bekommt Ehrenmedaillie verliehen -

Dieter Koch umrahmt von Staatsminister Joachim Hermann und 1. Landesschützenmeister Wolfgang Kink

Unserem Bezirksehrenmitglied und Gauehrenschützenmeister Dieter Koch, Schweinfurt, verlieh Staatsminister des Innern, Joachim Hermann, im Beisein des 1.Landesschützenmeisters Wolfgang Kink, die Ehrenmedaille für besondere Verdienste um den Sport, für sein jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement für den fränkisch-bayerischen  Schützensport .Dieter Koch war von 1978 - 2014 1.Gauschützenmeister des SG Schweinfurt, von 1982 - 2004 2.Bezirksschützenmeister, die  Förderung der Jugend, die Stärkung des leistungsorientierten Schießsportes und eine positive Öffentlichkeitsarbeit  waren deutliche Schwerpunkte seiner ehrenamtlichen Tätigkeit auf allen Ebenen des BSSB, besonders aber für seinen Schützengau.Diese Auszeichnung wird nur alle zwei Jahre an verdiente Sportfunktionäre des BSSB/BLSV verliehen. Die Verleihung fand im Rahmen eines vorweihnachtlich geprägten Festaktes in der Allerheiligen Hofkirche der Residenz München statt.

Wir gratulieren recht herzlich !

Gauschützenmeister Wolfgang Kraft erhält das „Goldene Protektorabzeichen“

 

Wolfgang Kraft 1. Gauschützenmeister des Schützengaues Würzburg erhielt am 18. November aus der Hand Sr.Kgl.Hoheit Herzog Franz von Bayern, dem Protektor des Bayer.Sportschützenbundes, im Schloss Nymphenburg, München feierlich das „Goldene Protektorabzeichen“ Sr. Königlichen Hoheit überreicht.

Mit dieser hohen Auszeichnung zollte Sr.Kgl.Hoheit Herzog Franz von Bayern seinen höchsten Respekt für die langjährige ehrenamtliche Tätigkeit des 1. Gauschützenmeisters Wolfgang Kraft.

Wolfgang Kraft war nicht nur über viele Jahrzehnte in seinem Verein der SG Hubertus Versbach als 1. Schützenmeister, sondern auch viele Jahre im Schützengau Würzburg als Rechnungsprüfer und stellv. Gauschützenmeister und zu guter Letzt seit 2004 bis heute als 1. Gauschützenmeister tätig.

Für diese lange Zeit seines ehrenamtlichen Schaffens wurde ihm nun mit dieser Ehrung Dank und Anerkennung ausgesprochen.

Das Bezirksschützenmeisteramt gratuliert dem 1. Gauschützenmeister Wolfgang Kraft zu dieser hohen Auszeichnung von ganzem Herzen!

2. Platz für Kaderschützen Gau Main-Spessart bei Deutscher Meisterschaft

v.l. Luca Kraus - Antonia Back - Tobias Stockmann

Die Schülermannschaft der Kaderschützen Gau Main-Spessart belegten mit 565 Ringen den 2. Platz bei der Deutschen Meisterschaft in München

Back, Antonia 193
Stockmann, Tobias 185
Kraus, Luca 187

Der Schützenbezirk Unterfranken gratuliert seinen frisch gebackenen Weltmeistern!

Hier die Ergebnisse!!!
Die Mannschaftsweltmeisterin Jasmin Gebhard
Der Mannschaftsweltmeister Bernhard Kreps
 

17th World Championship Crossbow 2014

Bei den Armbrustweltmeisterschaften in Frankfurt konnten sich Jasmin Gebhard (Hettstadt bei Würzburg) und Bernhard Kreps (Gräfendorf bei Hammelburg) den Weltmeistertitel mit der Mannschaft sichern.

Der Schützenbezirk Unterfranken gratuliert seinen frisch gebackenen Weltmeistern und wünscht ihnen für die Zukunft weiterhin viele sportliche Erfolge.

 

 

Erfolg in der Disziplin Laufende Scheibe

Felix Hörning
G. Hörning mit K. Falkenstein, E.M. Östreicher

3 Fahrkarten für die ISSF Weltmeisterschaft:

Nun ist es Gewissheit, in der Disziplin Laufende Scheibe fahren 3 Schützen aus Unterfranken zur ISSF Weltmeisterschaft nach Granada ( Spanien ).

Felix Hörning ( SC Birkenfeld ) Katharina Falkenstein und Eva Maria Östreicher ( beide Dettelbach ) konnten sich nach den Ausscheidungen in Suhl und München zu WM qualifizieren.

Falkenstein und Östreicher werden in der Juniorenklasse w. in der Disziplin Lfd 10m +Lfd 10m MIX an den Start gehen. Zusammen mit Nina Danner ( Leipzig ) bilden sie eine sehr viel versprechende Mannschaft.

Felix Hörning geht nur als Einzelstarter an den Wettkampf. Allerdings wird er neben den beiden 10m Disziplinen auch noch mit dem KK 50m + 50m MIX an den Start gehen.

Die ISSF Weltmeisterschaft findet vom 07. - 21. September in Granada statt.

64. Bayerischer Schützentag mit starker Präsenz Unterfrankens

Der 64. Bayer.Schützentag vom 31.05./01.06. in Füssen zeigte in mehrfacher Sicht eine starke Präsenz des Schützenbezirkes Unterfranken. Zum einen wurde Fritz Leppig, Kgl.priv. Marktheidenfeld, jahrzehntelanger 1. Gausportleiter im Gau Mittelmain und Bez. Ref. Vorderlader mit dem Ehrenkreuz Stufe I in Gold des DSB von Präsident Heinz Helmut Fischer ausgezeichnet, 1. Bezirksschützenmeister Siegfried Schmitt erhielt in der Generalversammlung die höchste Auszeichnung des DSB, die an Schützenfunktionäre, die nicht dem DSB-Gesamtvorstand angehören, vergeben werden kann, das Ehrenkreuz Stufe I in Gold der Sonderstufe verliehen.

Nicht zuletzt deshalb gab es beim sonntäglichen Kirchgang und großen Schützenzug durch Füssen eine nicht dagewesene starke Beteiligung der unterfränkischen Gaue. Über 50 Personen stark war die Delegation des Bezirkes, angeführt von der Bezirksstandarte, getragen von einer starken Abordnung des SV Miltenberg und der Bezirkskönigin Violetta Martin. Weitere Fahnenabordnungen stellten die unterfr. Schützenjugend , 1.GJL Bohlig, die Gaustandarte Kitzingen (SG Segnitz), die Gaustandarte Main-Spessart (Waldschenke Hösbach), Gaustandarte Maintal (KKSV Fechenbach), der Gaustandarte Rhön-Saale mit den Vereinen Oberleichtersbach und Thulba, der Gaustandarte  Rhön-Grabfeld mit den Vereinen SV Fladungen, SV Kleineibstadt und SV Strahlungen, Gaustandarte Würzburg, SG Versbach.

Die offiziellen Delegierten waren: 1.BSM Schmitt, 1.BSPl Volker Rühle, die 1.Bez.Damenleiterin Michaela Hobner, sowie die 1. GSM Otto Rummel (MT), Reinhold Köppel(MSP) Thomas Müssig(MM), Norbert Mahr(SW) und Wolfgang Kraft(Wü).

1.GSM Reinhold Köppel lud zum Abschluss der Generalversammlung die bayerische Schützenfamilie vom 3. – 5. Juni 2016 nach Aschaffenburg ein, gerade mal 400 km nördlich von Füssen. Entsprechende „Flyer“ zu diesem Ereignis und Broschüren der Stadt Aschaffenburg im Foyer ausgelegt, waren schnell vergriffen.

(offiz. Bericht s. bssb.de)

Die Aufnahme im Bezirksjugendring Unterfranken ist vollbracht!

Vorstellung der Unterfränkischen Schützenjugend
v.l. stellv. Vorsitzender Manuel Koch, Bezirksjugendleiterin Ute Back, 3. BSM Mathias Dörrie

Am Samstag, den 03. Mai 2014 war es soweit, die Aufnahme in den Bezirksjugendring Unterfranken ist nach langer Vorbereitung vollbracht. Bezirksjugendleiterin Ute Back und 3. Bezirksschützenmeister Mathias Dörrie hatten im Rahmen der Frühjahrsausschusssitzung des Unterfränkischen Bezirksjugendrings die Schützenjugend des Bezirkes Unterfranken vorgestellt und um die Aufnahme in diesem Verband gebeten.
Die Delegierten der einzelnen Jugendverbänden stimmten einstimmig für die Aufnahme der Unterfränkischen Schützenjugend in den Bezirksjugendring und somit sind wir ab sofort mit einer Stimme in diesem Gremium vertreten.

Wir möchten auch alle Gaue und Vereine anhalten sich den jeweiligen Kreis- und Stadtjugendringen anzuschließen, um in den Genuss der vielen Vorteile zu gelangen. Wenn es gewünscht wird, werden wir gern bei der Aufnahme behilflich sein. Auch von Seiten des Bezirksjugendringes wurde die nötige Hilfe für betroffene Vereine angeboten.

Bei Interesse hier schon einmal der Link zum Bezirksjugendring Unterfranken.

http://www.jugend-unterfranken.de

Violetta Martin ist neue Bezirksschützenkönigin 2014

Violetta Martin von der SG Hubertus Versbach aus dem Schützengau Würzburg hat sich am Sonntag, den 06. April 2014 im Rahmen des 62. Bezirksschützentag mit einem 25,3 Teiler zur neuen Bezirksschützenkönigin des Schützenbezirkes Unterfranken geschossen.

Sie wird für ein Jahr den Schützenbezirk Unterfranken bei den verschiedensten Veranstaltungen repräsentieren.

So darf sie sich schon heute auf den alljährlich stattfindenden Oktoberfest Trachten- und Schützenfestzug in München freuen, den sie in diesem Jahr als Bezirksschützenkönigin miterleben darf.

Regina Merkert von der SG Gelchsheim ist neue Bezirksjugendkönigin

Im Rahmen des Bezirksjugendtages, der am 23. März 2014 in Mespelbrunn stattfand, wurde im Schützenhaus des SV Jung Mespelbrunn die Bezirksjugendkönigswürde für das Jahr 2014 ausgeschossen.
Hierbei konnte sich die Jungschützin des Schützengaues Würzburg Regina Merkert von der SG Gelchsheim mit einem 25,4 Teiler diese Bezirksjugendkönigswürde sichern.

Zu den Gratulanten gehörten 1. Bezirksschützenmeister Siegfried Schmitt, 3. Landesjugendleiter Pierre DÁntino, sowie die 1. Bezirksjugendleiterin Ute Back und 3. Bezirksschützenmeister Mathias Dörrie.